Über Erfahrungen und Zufriedenheit mit der Hormonspirale

Im Zeitraum von November bis Dezember 2007 hat Dr Pozniak eine Befragung von 100 Anwenderinnen der Hormonspirale durchgeführt. Hier hat er seine Ergebnisse zusammengefasst:

Um es vorweg zu nehmen: Von den 100 Frauen waren 98 hochzufrieden. Eine junge Frau, die in einem Jahr wieder ein Kind bekommen wollte, war der Meinung, dass sie schneller schwanger werden könne, wenn sie statt der Hormonspirale vorher die Pille nehme. Das ist zwar nach meiner Erfahrung falsch, denn gerade nach Entfernung der Hormonspirale kann man sehr schnell schwanger werden, aber ich konnte sie nicht überzeugen. Deshalb ließ sich diese Frau die Spirale nach zwei Jahren entfernen. Eine zweite Frau hatte die Spirale bereits seit sieben Jahren. Sie war sechs Jahre lang sehr zufrieden, seit einem Jahr störte sie aber das Ausbleiben der Regel. Sie wollte sich die Spirale im Jänner entfernen und eine Kupferspirale setzen lassen. Diesen Termin hat sie aber abgesagt, weil sie noch überlegen wolle, da sie doch sehr zufrieden mit der Hormonspirale sei.

Ich möchte einige Aussagen der Frauen über ihre Erfahrungen mir der Hormonspirale wiedergeben:

Eine 40-jährige Frau mit zwei normalen Geburten verwendet die Hormonspirale seit fast 10 Jahren und will sich demnächst die dritte setzen lassen. Sie sagte, dass sie früher extrem starke und schmerzhafte Regelblutungen hatte. Jetzt schätze sie die schwache Blutung.

Eine 31-jährige Frau mit drei Kindern betont, dass es für sie keine bessere Alternative gebe.

Eine 37-jährige Frau, die noch keine Kinder hat, hat mit der Hormonspirale gelegentliche Schmierblutungen. Die Migräne und die Bauchschmerzen, unter denen sie früher während der Regel so gelitten habe, seien kaum noch vorhanden.

Eine 21-jährige Frau ohne Kinder darf aufgrund einer Blutgerinnungsstörung keine Pille nehmen und hat sich vor drei Jahren für die Hormonspirale entschieden. Sie betont, dass dies ihre beste Entscheidung gewesen sei. Sie empfehle sie auch allen Bekannten und Verwandten.

Eine 33-jährige Frau, ebenfalls ohne Kinder, sollte sich schon die zweite Spirale setzen lassen. Sie ist ängstlich und sagt: „Wenn ich nicht so zufrieden gewesen wäre, würde ich mir das mit dem Wechsel nicht antun“. Nach dem Wechsel sagte sie: „Das war ja überhaupt nicht schlimm!“

Eine 36-jährige Frau mit zwei Kindern hat seit 15 Monaten die Hormonspirale. Sie hat regelmäßige ganz leichte Blutungen. Sie meint nach dieser Erfahrung, dass sie sich schon früher die Spirale hätte setzen lassen sollen. Die Migräne sei seit dieser Zeit fast vollständig verschwunden.

Eine 41-jährige Frau verwendet die Hormonspirale seit sieben Jahren und ist 100 Prozent zufrieden. Früher hatte sie mit der Pille zu Depressionen geneigt, das sei jetzt überhaupt kein Thema mehr.

Eine 38-jährige Frau hatte drei Kaiserschnitte und eine Eileiterunterbindung. Die Regeln seien aber extrem stark und schmerzhaft gewesen, Deshalb entschied sie sich vor zwei Jahren für eine Hormonspirale, obwohl diese für eine Verhütung gar nicht notwendig gewesen sei. Sie sei völlig zufrieden, die Regelblutungen seien jetzt sehr schwach und sie habe keine Schmerzen mehr.

Eine 42-jährige Frau hatte Bedenken wegen des möglichen Ausbleibens der Regel, als sie sich die Hormonspirale vor vier Jahren setzen ließ. Jetzt bleibe die Regel tatsächlich aus, doch gerade das finde sie sehr angenehm. Sie schätze besonders, dass alles so
unproblematisch sei.

Zusammenfassend kann ich feststellen, dass die Zufriedenheit der Anwenderinnen mit der Hormonspirale extrem groß ist. Denn auch die beiden oben erwähnten Frauen waren nicht wirklich unzufrieden, sondern hatten einfach andere Vorstellungen. Sie hatten keinerlei Beschwerden und bestätigten, dass die Hormonspirale sehr gut sei.

Nach 100 Befragungen habe ich, wie ich es mir vorgenommen habe, aufgehört. Ich wäre jetzt Ende Jänner 2008 wohl bei etwa 150 Frauen, die Erfahrungen mit der Hormonspirale gemacht haben. Es war immer noch keine einzige Frau dabei, die über Unzufriedenheit berichtet hätte. Insgesamt ist dieses Ergebnis wirklich ausgezeichnet und spricht wohl für sich selbst.

Gerne biete ich Ihnen während einer Sprechstunde eine ausführliche Beratung zum Thema Hormonspirale!